Tommaso Giordani: 6 Trios Op. 12

Tommaso Giordani: 6 Trios Op. 12
Notenbuch Schott
Mittlerer Schwierigkeitsgrad

Um 1780 wurden die ‚Six Trio pour une Flute, un Alto et un Violoncelle‘ in drei Stimmheften bei Berault in Paris gestochen. Diese dienten dem Neudruck als Vorlage. Die Partitur gibt Dynamik und Artikulation des Frühdrucks wieder. Die Stimmen wurden dagege
VLC, FLT, VLA, Cello, Querflöte, Bratsche Deutsch
Weitere Informationen: Tommaso Giordani: 6 Trios Op. 12