Line 6 Spider IV 150

Line 6 Spider IV 150

Bauart: Modeling, Leistung: 150 Watt, Kanäle: 4, Lautsprecherbestückung: 2 x 12?, 16 Verstärkermodelle, 36 Speicherplätze (mit optionalem FBV Shortboard), 400 Presets (200 song-basierend 200 erstellt von namhaften Künstlern), LC-Display, FX-Prozessor (20 verschiedene Effekte – 3 gleichzeitig nutzbar), eingebautes Stimmgerät, frequenzkorrigierter Kopfhörer-Ausgang (auch als DI-Out verwendbar), CD, MP3-Eingang (als Miniklinke), Quick Looper, Maße: ca.: 264 x 679 x 508 mm Besitzer eines Spider-Verstärkers haben kostenlosen Zugriff auf ´´Spider Online”, einer Online-Ressource mit über 500 Gitarrenübungen, Amp-Sounds, ´´Jam Tracks” u.v.a., Der Spider® IV 150 des Modeling-Pioniers Line 6 legt die Latte für diese Gitarrenverstärkergattung erneut ein gewichtiges Stück höher. Mit über 300 Sounds, die extra von namhaften Gitarristen programmiert wurden sowie mehr als 200 songbasierten Presets für alle musikalischen Geschmacksrichtungen, 16 Modellen von ´´Vintage”- und neuzeitlichen Verstärkern, die sogar unscheinbaren Sound-Details Rechnung tragen sowie 20 Modellen von Pedal- und Rack-Effekten ist alles am Start, was man sich nur wünschen kann. Der Spider IV 150 enthält über 300 Sounds, die von 50 der beliebtesten Gitarristen programmiert wurden! Freut euch also schon einmal auf die Sounds von Slipknot, 311, Meshuggah, Lacuna Coil, As I Lay Dying, Johnny Marr, the Donnas, Steve Stevens, Minus the Bear und vielen anderen! Über den AMP MODEL-Regler des Spider IV 150 hat man Zugriff auf 16 Modelle legendärer britischer und amerikanischer Gitarrenverstärker. Mit den hier gebotenen perlenden ´´Clean”- und sengenden Brat-Sounds sowie allem, was dazwischen liegt, ist man –nicht zuletzt dank der atemberaubenden Authentizität– erstmal wunschlos glücklich. Der Spider IV 150 glänzt zudem mit einer Definition, einer Klarheit und einem ´´Feel” der Sonderklasse. Und wenn man dann die 20 M

Preis Info: Line 6 Spider IV 150